2009_TURBOLINE_LOGO.png

_clint_tec_free_cooling.png

2009_TURBOLINE_LOGO.png

_clint_tec_free_cooling.png

CHA/TTY/FC 1301-1÷5004-2

LUFTGEKÜHLTE FLÜSSIGKEITSKÜHLER FREE-COOLING MIT AXIALVENTILATOREN, TURBOCORVERDICHTERN (TURBOVERDICHTER MIT MAGNETSCHWEBETECHNIK) UND ÜBERFLUTETEM ROHRBÜNDELWÄRMETAUSCHER.

SOLO_FREDDO.png COMPRESSORE_TURBOCOR_ICON.png ASSIALE11.png fascio_FL.png ICONA_FC.png GSM_ICON.png R134a_NEW1.png icon_refrigerant_R513A.png SOLO_FREDDO.png COMPRESSORE_TURBOCOR_ICON.png ASSIALE11.png fascio_FL.png ICONA_FC.png GSM_ICON.png R134a_NEW1.png icon_refrigerant_R513A.png

Die innovativen Einheiten CHA/TTY/FC 1301-1÷5004-2 mit Kältemittel R134a und FREE-COOLING-Technologie wurden für eine effiziente Lösung von anlagentechnischen Anforderungen an große Räume im privaten und industriellen Bereich konzipiert, wo ganzjährig eine durchgängige Kaltwassererzeugung benötigt wird. Bei der Planung der Einheit wurde besonders auf jeden Konstruktionsaspekt geachtet. Der Einsatz von Verdichtern mit ölfreier Magnetschwebetechnik TURBOCOR mit dynamischer Drosselung, die durch die elektronische autoadaptive Steuerung TURBOSOFT geregelt wird, sowie von überfluteten Verdampfern und innovativen Wärmetauscherregistern sorgt für hohe Wirkungsgrade mit unvergleichlichen SEPR-Werten, mit geringem Wassergehalt und bei exzellenter Laufruhe. Im Vergleich zu den herkömmlichen Einheiten mit Schraubenverdichter haben die TURBOLINE-Einheiten während ihrer gesamten Lebensdauer um 50 % geringere Betriebskosten. Je nach Außenlufttemperatur regelt der Mikroprozessor-Controller den CHILLER-, FREE-COOLING- oder KOMBINIERTEN BETRIEB (gleichzeitig CHILLER und FREE-COOLING).
Als Option sind die neuen Ventilatoren EC Inverter mit höherer externer statischer Pressung und Leistung erhältlich.
Die Einheiten entsprechen der Richtlinie ErP 2021 für Prozessanwendung.

Die Einheiten werden auf Anfrage mit Kältemittel R513A gestellt.

Versionen

  • CHA/TTY/FC - Nur Kühlung

Power range

  • 246-1443 kW
  • 70,0-410 Ton

Merkmale

  • Selbsttragend, aus verzinktem Blech, zusätzlich geschützt durch Polyester-Pulverlackierung.
  • Halbhermetischer Turboverdichter mit Turbocor-Doppelturbine, Rotor mit Magnetschwebetechnik, Überlastschutz, System zur stufenlosen Leistungsregelung mittels integriertem Inverter, automatischem Antikavitationsschutz. Der Leistungskreislauf des Verdichters ist mit elektrolytischen Kondensatoren zur Kontrolle der Schwebetechnik bei einem Stromausfall, Blindwiderstand zur Korrektur des Leistungsfaktors und EMV-Filter für die elektromagnetische Verträglichkeit ausgestattet.
  • Direkt an Drehstrommotoren mit Außenrotor gekoppelte Axialventilatoren.
  • Verflüssiger, bestehend aus Lamellenregister mit Kupferrohren und Aluminiumlamellen in Kombination mit Lamellenregister FREE-COOLING.
  • Überfluteter Rohrbündelverdampfer mit hoher Energieeffizienz mit einem oder zwei unabhängigen kühlseitigen Kreisläufen und einem wasserseitigen Kreislauf, komplett mit Differentialdruckwächter Wasser.
  • Kältekreislauf komplett mit Absperrventilen in der Druck-, Ansaug- und Flüssigkeitsleitung.
  • Elektronisches Expansionsventil.
  • Elektronisches Hoch- und Niederdruckmanometer.
  • Kältemittel R134a. Auf Anfrage mit R513A erhältlich.
  • Schaltschrank mit türverriegelndem Hauptschalter, Sicherungen, elektronischem/digitalen Überlastschutz zum Schutz der Verdichter, Thermokontakte für Ventilatoren, Schnittstellenrelais und Klemmen für externe Anschlüsse.
  • Verflüssigungskontrolle inklusive: Elektronische proportionale Vorrichtung für die kontinuierliche und effiziente Funktionsweise des Geräts mit Außenlufttemperaturen bis zu -20 °C. Die Vorrichtung garantiert die Verminderung des Schallpegels, speziell während der Nachtstunden. Diese besteht aus einer kontinuierlichen Regelung der Drehgeschwindigkeit der Ventilatoren, Hoch- und Niederdruckwandler im Kältekreislauf und einem Heizwiderstand im Schaltschrank.
  • Das Steuerungs- und Regelungssystem TURBOSOFT, mit serieller Schnittstelle RS485, kann mit einem optionalen Web-Monitoring-System zur Fernüberwachung und -steuerung der Einheit mittels Kommunikationsprotokoll GPRS / EDGE / 3G / TCP-IP geliefert werden.
  • Elektronisches Hoch- und Niederdruckmanometer.