CWW/K/WP 15÷151

WASSERGEKÜHLTE WÄRMEPUMPEN MIT ROTATIONS-/SCROLLVERDICHTER UND PLATTENWÄRMETAUSCHERN.

caldo_e_freddo1.png COMPRESSORE_ROTARY.png COMPRESSORE_SCROLL111.png SCAMBIATORE_PIASTRE11.png R410A1.png

Die Wärmepumpen CWW/K 15÷151 mit Kältemittel R410A sind für die Anforderungen kleiner und mittlerer Anlagen im privaten Bereich oder im Industriesektor geeignet, bei denen kleine bis mittlere Kälteleistungen, platzsparende Geräte und Laufruhe gefordert sind. Die Geräte sind hervorragend für die Installation im Gebäude geeignet und sie haben durch ihren kompakten Aufbau einen minimalen Platzbedarf, was gleichzeitig die Installation und Wartung vereinfacht.
Diese Einheiten können mit Endgeräten oder zwischengeschalteten Wärmetauschern für Prozesskühlanwendungen kombiniert werden.
Sie verfügen über einen vorlackierten Rahmen, Rotations-/Scrollverdichter, Plattenwärmetauscher, Kälte- und Wasserkreislauf, auch in der Version mit Pufferspeicher und Pumpe; einschließlich allem Bedarf für eine schnelle Installation und hohe energetische Wirkungsgrade.
Eine breite, im Werk montiertes oder lose mitgelieferten, Zubehöre vervollständigt die extrem vielseitige und funktionelle Serie.
Die Einheiten entsprechen der Richtlinie ErP.

Versionen

  • CWW/K/WP - Umschaltbare Wärmepumpe
  • CWW/K/WP/SP - Umschaltbare Wärmepumpe mit Speicher und Pumpe

Power range

  • 4,6-49,2 kW
  • 1,0-14,0 Ton

Merkmale

  • Selbsttragender Rahmen aus vorlackiertem Blech.
  • Rotations-/Scrollverdichter mit internem Überlastschutz und Ölwannenheizung (falls vom Hersteller vorgesehen).
  • Schweißgelöteter Plattenverflüssiger aus Edelstahl AISI 316 mit Druckregelventil.
  • Schweißgelöteter Plattenverdampfer aus Edelstahl AISI 316 mit Differentialdruckwächter Wasser.
  • Kältemittel R410A.
  • Schaltschrank mit türverriegelndem Hauptschalter, Sicherungen, Verdichter- und Pumpefernschalter.
  • Wasserkreislauf für die Versionen SP mit isoliertem Pufferspeicher, Sicherheitsventil, Manometer und Ausdehnungsgefäß.
  • Steuer- und Regelsystem mit Mikroprozessor.